LeistungenTinnitus-TherapieStress-Management
Profil Aktuelles Kontakt Suche

Spezielle Therapieangebote

Wichtig zu wissen


Die Chancen einer spontanen Ausheilung bei akutem Tinnitus sind grundsätzlich sehr hoch, so dass es nicht zwangsläufig einer Behandlung bedarf!

Zum Ausschluss organisch behandelbarer Ursachen sollte allerdings in jedem Fall der HNO-Arzt konsultiert werden. Zudem gilt es, mit dem Erstauftreten von Tinnitus wichtige Voraussetzungen zu schaffen, die einer möglichen Chronifizierung vorbeugen.

Die nachfolgenden Therapieangebote ermöglichen dem Tinnitus-Betroffenen eine optimale, phasengerechte sowie belastungsgemäße Betreuung nach aktuellem wissenschaftlichen Erkenntnisstand und unter Berücksichtigung individueller, ganzheitlicher Aspekte.

Akute Phase

  • Tinnitus-Diagnostik und entlastendes Beratungsgespräch („Counseling“)
  • leitliniengemäße Kortikoid-Infusionsbehandlung, ggf. mit spezifischen Zusätzen
  • ggf. Anbahnung einer hyperbaren Sauerstoff-Behandlung
  • ggf. Entspannungsverfahren bei besonderer Belastungssituation

Subakute & chronische Phase (spätestens ab 12. Woche)

  • Entwicklung eines individuellen Störungsmodells unter Berücksichtigung persönlicher bio-psycho-sozialer Einflussfaktoren
  • Kompetenz- und Ressourcen-aktivierende Interventionen
  • Entspannungsverfahren
  • ggf. Optimierung der Hörsituation
  • ggf. Anbahnung akustischer Neurostimulation
  • ggf. Anpassung von Tinnitus-Maskern i.R. der TRT
  • ggf. manuelle oder physiotherapeutische Therapie, Bissschienen-Versorgung

Abgestimmt auf die persönlichen Bedürfnisse des Betroffenen und den Tinnitus-Belastungsgrad - gemessen mit dem Tinnitus-Fragebogen (Goebel & Hiller 1998) - kann die Therapie intensiviert werden als:

  • Ressourcen-aktivierende Kurz-Therapie mit 5 Einzelsitzungen für Betroffene bis Belastungsgrad II (mittel).
  • Lösungs-orientierte Kompakt-Therapie mit 10 Einzelsitzungen für Betroffene mit Belastungsgrad II bis III (mittel - schwer).
  • Lösungs-orientierte Intensiv-Therapie mit mehr als 10 Einzelsitzungen für Betroffene mit Belastungsgrad III bis IV (schwer - schwerst).

An jede dieser Therapien schließen sich regelmäßge Nachuntersuchungen bis ein Jahr nach Therapieende an. Veranstaltungen zum Thema Tinnitus und Hörsturz finden Sie unter: Aktuelles

 

Intro
Information zu Tinnitus & Hyperakusis
Spezielle Therapie-Angebote
Therapie-Inhalte & Ziele
Voruntersuchungen
Konzept & Besonderheiten
Selbsthilfegruppen
Zur Person
   
> Home  > Tinnitus-Therapie  > Spezielle Therapie-Angebote   Letzte Änderung: Mittwoch, 28.12.2016